Mexico Bolivien: Kritik am US-Drogenhunger

Zwischen Mexikos Staatspräsident Felipe Calderón und seinem sozialistischem Amtskollegen Evo Morales aus Bolivien liegen politische Welten und ein paar tausend Flugkilometer. Und doch verbindet den Rechts- und Linksaußen Lateinamerikas in diesen Tagen der Versuch, dem mächtigen großen Bruder aus dem Norden die Stirn zu bieten.

aus Blickpunkt Lateinamerika

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.