Kubanischer Botschafter prangert Missbrauch der UNO an

Genf. Bolivien, Ecuador, Nicaragua und Kuba haben vor dem Menschenrechtsrat der UNO in Genf erneut den NATO-Krieg gegen Libyen verurteilt. Es handele sich um eine Aggression gegen das libysche Volk, hieß es. Der kubanische Botschafter in Genf, Rodolfo Reyes, der im Namen der vier ALBA-Staaten sprach, nannte den NATO-Einsatz eine illegale militärische Eskalation.
http://amerika21.de/meldung/2011/09/40353/kubanischer-botschafter-un

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.