Die »Cuban Five« werden nicht vergessen

Weltweiter Start der Aktionswochen für die Freilassung
Ramón Labañino, Antonio Guerrero, René González, Gerardo Hernández und Fernando González sind die so genannten Cuban Five oder Miami Five. Die »Fünf« wurden am 12. September 1998 in den USA unter Spionagevorwurf verhaftet. Tatsächlich beobachteten sie gewaltbereite Gruppen des kubanischen Exils und gaben Informationen über deren Aktivitäten nach Havanna weiter. Raúl Becerra Egaña vertritt die Republik Kuba seit Anfang September 2009 als Botschafter in Berlin. Über den Fall der »fünf« sprach mit ihm für ND Harald Neuber.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/206499.die-cuban-five-werden-nicht-vergessen.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.