Zwei Generationen – zwei Revolutionäre: zum Geburtstag von Fidel Castro und René Gonzalez

Zwei Generationen – zwei Revolutionäre: zum Geburtstag von Fidel Castro und René Gonzalez
Am 13. August 2011 wird Fidel Castro 85 Jahre alt. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass er diesen Tag erleben kann. Es hat eine Vielzahl von Anschlägen auf sein Leben gegeben. Geplant wurden sie seit 1960 von Exilkubanern in den USA.
Am 13. August 2011 wird René Gonzalez 55 Jahre alt. Er nahm den Kampf gegen den Terror, der gegen sein Heimatland Cuba verübt wurde und menschliche Opfer und vielfältige materielle Schäden bewirkte, auf. Er schleuste sich in konterrevolutionäre Organisationen in Miami ein, um Anschläge, um Sabotage und Mord gegen sein Vaterland zu verhindern. Dafür wurde er am 12. September 1998 verhaftet.
Das Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V. eine Zusammenschluss von über 40 Solidaritätsorganisationen und das Komitee Basta Ya! zur Befreiung der Fünf Cubaner gratulieren beiden ganz herzlich zu ihrem Geburtstag.
Presseerklärungzum13.8-1

Kommentare

Zwei Generationen – zwei Revolutionäre: zum Geburtstag von Fidel Castro und René Gonzalez — 1 Kommentar

  1. Wunderbar – Euer Geburtstagsgruß an Fidel und René!!!
    Und noch wunderbarer, dass Ihr eine “gesellschaftliche Debatte” zum Fall der Fünf anregen wollt!
    Aktuell steht der größte Skandal im Zusammenhang mit Gerardo Hernández, dem sein in der US-Verfassung verbrieftes Recht nach dem “Habeas Corpus Act” verweigert werden soll und die Einsichtnahme in die US-Gerichtsdokumente, die ihn entlasten würden.
    Ganz zu schweigen davon, dass es jetzt belegt werden konnte, dass die für die Berichterstattung über den Fall verantwortlichen Journalisten zum Zeitpunkt der Verhaftung der Fünf in Miami, während ihres Prozesses und darüber hinaus von der US-Regierung gekauft worden waren, um die Stimmung gegen die Fünf innerhalb der Bevölkerung vor Ort, einschließlich der Gerichtsgeschworenen, zu beeinflussen, wie es auch bei Euch dankenswerterweise dokumentiert wird.