Paraguay: entschädigt Stroessners Opfer

Die Regierung Paraguays hat begonnen, Opfer der Militärdiktatur des deutschstämmigen Machthabers Alfredo Stroessner zu entschädigen. Am Mittwoch abend (Ortszeit) überreichte Präsident Fernando Lugo einer ersten Gruppe von fünf Angehörigen Schecks. Insgesamt sollen zunächst 244 Opfer umgerechnet 3,5 Millionen Euro erhalten.

aus junge Welt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.