Kolumbien: Die revolutionäre Herausforderung

Bei einigen Intellektuellen und führenden Personen von Linksparteien, anderen demokratischen Parteien und unabhängigen Linken ist die Einschätzung der Chancen politischer Projekte, die in Lateinamerika (und im Speziellen in Kolumbien) zu Veränderungen führen sollen, bestimmend dafür, ob diese unterstützt bzw. entwickelt werden oder nicht. Parallel dazu werden Vorstellungen über nicht gangbare Wege dargelegt, um die Ablehnung gegenüber anderen Transformationsmodellen in jenen Ländern zu rechtfertigen.

aus linksunten.indymedia.org

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.