Karawanen nach Kuba

Trotz einiger Lockerungen durch den aktuellen Amtsinhaber Barack Obama sind die Reisemöglichkeiten weiter beschränkt. Gegen diese US-Politik gegenüber Kuba engagiert sich in den USA die Initiative Pastors for Peace einer überkonfessionellen Stiftung von Gemeindeorganisationen seit über zwei Jahrzehnten mit jährlichen Reisen. Diese sogenannten Karawanen beginnen in Kanada und führen durch US-Städte, wo sie Spendengütern sammeln und mit entsprechender Medienarbeit durch Aktivisten nach Kuba transportieren.

aus amerika21.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.