Guatemala: US-Ärzte infizierten Hunderte mit Syphilis

Ein grober Verstoß gegen Menschenrechte: Eine von Präsident Obama eingesetzte Kommission dokumentiert die tödlichen Experimente amerikanischer Mediziner in Guatemala.

Einige der beteiligten US-Forscher hätten schon damals zugegeben, dass sie Ähnliches in ihrem Heimatland nicht tun könnten. Die Wissenschaftler hätten bei ihren Forschungen “nicht den geringsten Respekt für Menschenrechte und Moral” gezeigt und allem Anschein nach versucht, ihr Vorgehen zu vertuschen.

aus sueddeutsche Zeitung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.