Ecuador: Bergbau-Konzerne sollen vor Abbau zahlen

Rafael Correa will durch Lizenzgebühren bei neuen Bergbrauprojekten bereits im Vorfeld 100 bis 200 Millionen US-Dollar einnehmen. Dies kündigte der ecuadorianische Präsident jüngst in seiner wöchentlichen TV- und Radiosendung an.

aus amerika21.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.