Costa Rica: Etappensieg für Umweltschützer

Während der laufenden Legislatur wird in Costa Rica kein Öl gefördert. Castro begründete die Entscheidung mit dem veränderten Geschäftsumfeld, den Umweltrisiken und der mangelhaften Gesetzgebung in Zusammenhang mit der Förderung von Brennstoffen.

aus junge Welt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.