Spanien: Solimarsch am 26-7

Die spanische Solidaritätsbewegung mit Cuba kündigt eine Demonstration zur Erinnerung an den Sturm auf die Moncada am 26.Juli in Madrid an.

Über die Jahre hat das cubanische Volk den politischen revolutionären Prozess, trotz der Konfrontation mit der US-Blockade, terroristischen Angriffen und Mordversuchen gegen den Revolutionsführer Fidel Castro, fortgeführt, sagen die Organisatoren.

Desweiteren erläutern sie in einem Text die Errungenschaften der cubanischen Revolution auf den Gebieten Gesundheit, Erziehung, Kultur und Sport, die ebenfalls von internationalen Organisationen wie z.B. der UN anerkannt werden.

Bezüglich des kürzlich abgehaltenen 6. Parteitags der kommunistischen Partei Cubas wird besonders die Debatte innerhalb der Bevölkerung als ein Beispiel wirklicher Demokratie gewürdigt.

Kritisiert wird der Schutz der US-Regierung, der dem Terroristen Luis Posada Carriles, verantwortlich für den Abschuss eines cubanischen Passagierflugzeugs, bei dem 73 Insassen ums Leben kamen, gewährt wird.

(Quelle prensa latina) tre

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.