Kolumbiens Paramilitärs morden in Libyen

daß vom Westen und den Golfstaaten unterstützte kolumbianische Söldner zu den Rebellen gestoßen seien. Gemeinsam wollten sie nun von der im Westen gelegenen Stadt Misurata aus nach Tripolis ziehen

Allerdings behauptet er, daß die Kolumbianer auf seiten der Regierung kämpfen würden. Das allerdings ist angesichts deren erbitterter Feindschaft gegenüber dem mit Ghaddafi verbündeten venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez wenig wahrscheinlich.

aus jungeWelt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.