Westsahara: Erste Sekundarschule durch Unterstützung Kubas und Venezuelas eröffnet

Die Regierungen Kubas und Venezuelas haben in Zusammenarbeit mit der Demokratischen Arabischen Republik Sahara (DARS) erreicht, dass im kommenden Monat September die erste Sekundarschule in den westsaharischen Flüchtlingslagern eröffnet wird.

Bis jetzt bestanden in den Flüchtlingslagern lediglich Grundschulen, weshalb die Mehrheit der jugendlichen Sahauris ihre Schulbildung in Algerien und Libyen fortsetzen musste bzw. versuchte, ein Stipendium für Spanien oder Kuba zu erhalten. Insbesondere diese beiden Länder arbeiteten in den letzten Jahren zusammen, damit die Jugendlichen ihre Schul-bildung auf spanisch fortsetzen konnten.

weiterlesen …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.