Opfer der verschwiegenen Terror-Kampagne gegen Kuba kommen zu Wort

Es ist in Zeiten des Krieges der Vereinigten Staaten gegen den Terror besonders wichtig, eine unterschiedliche Perspektive einzubringen und den Lesern verständlich zu machen, dass es zwei Seiten des Terrorismus’ gibt,” sagt der Autor Keith Bolender, langjähriger Reporter beim “Toronto-Star” und Dozent an der Fakultät für ” Kontinuierliche Studien über die US-Außenpolitik und die Kubanische Revolution” an der Universität von Toronto

Deutsch: ¡Basta Ya! (jmb, db)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.