Lateinamerika: Presseagentur-Verband soll Sicht der Region stärken

Montevideo. Die unlängst in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo geschaffene Union Lateinamerikanischer Nachrichtenagenturen (ULAN) soll nach Auskunft ihres Präsidenten Sergio Fernández Novoa dazu beitragen, die Sicht der Mitgliedsstaaten in der internationalen Berichterstattung über Lateinamerika stärker darzustellen.

In den vergangenen Jahren sei es ein großes Problem gewesen, dass die politischen Ereignisse in Lateinamerika in erster Linie von US-amerikanischen oder Europäischen Agenturen dargestellt wurden, sagte Fernández Novoa gegenüber der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina, die zu den Gründungsmitgliedern der Ulan zählt.

Weiterlesen auf amerika21.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.