Strafe für Iran-Geschäfte

Strafe für Iran-Geschäfte
Washington verhängt Sanktionen gegen Unternehmen aus Venezuela und Israel. Caracas: »Feindlicher Akt«
André Scheer
Empört hat die Regierung in Caracas auf Sanktionen reagiert, die das US-Außenministerium am Dienstag unter anderem gegen den staatlichen venezolanischen Ölkonzern PDVSA verhängt hat. Man behalte sich die »am meisten angemessene Reaktion auf diese imperialistische Aggression« vor, die das Völkerrecht und die Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen verletzte, sagte Venezuelas Außenminister Nicolás Maduro gegenüber Journalisten.

http://www.jungewelt.de/2011/05-26/044.php

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.