Nachruf

Nichts hielt ihn auf – Wir trauern um Leonard Weinglass

Als er an seinem 78. Geburtstag starb, war er als Anwalt eine
Legende. So viele politische Prozesse, die internationale Bedeutung
erlangten, sind mit seinem Namen verbunden – von der Verteidigung der
amerikanischen Bürgerrechtsbewegung bis zum Kampf um die Freilassung
der Cuban 5, den er 2002 begann. Nie spielten bei seinem Engagement
Macht und finanzielle Interessen eine Rolle. Er kämpfte mit
Leidenschaft gegen die Klassenjustiz, er liebte Wahrheit und
Gerechtigkeit. Er fühlte sich denen gegenüber verpflichtet, „denen
die Gerechtigkeit täglich verweigert wird“. Und er empfand es als
Ehre, der Anwalt von Antonio Guerrero zu sein, für den er als letztes
Rechtsmittel noch im März 2011 den Habeas-Corpus-Antrag eingelegt hat.
Leonard Weinglass war überzeugt davon, dass nur politische
Solidarität und Druck und nicht allein juristische Mittel die Cuban 5
befreien können. Nun kann er sie nicht mehr verteidigen. Wir werden
seine unermüdliche und kenntnisreiche Arbeit vermissen. In Gedenken
an ihn: der politische Kampf geht weiter.

Vorstand des Netzwerk Cuba e.V.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.