Castros kapitalistische Brise

Castros kapitalistische Brise
Kuba will den Sozialismus mit mehr Marktwirtschaft retten. Symbolisch tritt Fidel Castro als Parteichef ab, auf ihn folgt sein pragmatischer Bruder. Raúl Castro hat es verdient, wie sein Kollege in Peking behandelt zu werden – auch von Barack Obama.

Den vollständigen Artikel können Sie sich unter dieser Adresse anschauen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/kuba-im-umbruch-kapitalistische-brise-1.1087317

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.