Anker und Sprungbrett

Für Kuba ist ALBA eine wirtschaftliche Heimat und die Chance, politische Isolation zu verhindern.

Heinz Langer
Der Autor war in den 70er und 80er Jahren Botschafter der DDR in Kuba. Er hat mehrere Bücher über den kubanischen Sozialismus verfaßt, unter anderem »Mit Bedacht, aber ohne Pause«, Wiljo Heinen, Berlin 2011 (auch im jW-Shop erhältlich).

»Es gibt keinen menschlichen Kapitalismus«

Gespräch mit Bernardo Álvarez. Über die zehnjährige Entwicklung der ALBA, ihre heutige Rolle in Lateinamerika und den Aufbau des Sozialismus

Interview: André Scheer
Der venezolanische Diplomat Bernardo Álvarez ist Generalsekretär der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas (ALBA) und der Petrocaribe
»Gemeinsam für ALBA« forderten Unterstützer des inzw
»Gemeinsam für ALBA« forderten Unterstützer des inzwischen gestürzten honduranischen Präsidenten Manuel Zelaya 2008

Solidarität statt Freihandel

In dem Staatenbündnis ALBA wächst Lateinamerika seit einem Jahrzehnt auf ökonomischer und politischer Ebene zusammen. Wirtschaftliche Herausforderungen werden breit debattiert.

Lena Kreymann
Die Präsidenten der vier wichtigsten ALBA-Staaten beim G-7
Die Präsidenten der vier wichtigsten ALBA-Staaten beim G-77-Gipfel im Juni in Santa Cruz, Bolivien: Raúl Castro aus Kuba, Evo Morales aus Bolivien, Rafael Correa aus Ecuador und Nicolás Maduro ausVenezuela (v.l.n.r.)

Fit werden für die Zukunft

Die von der Kommunistischen Partei Kubas 2011 beschlossenen Leitlinien zur Aktualisierung des Wirtschaftsmodells haben das Leben vieler Kubaner bereits spürbar verändert.

Volker Hermsdorf
Volker Hermsdorf ist freier Journalist und schreibt regelmäßig für die Tageszeitung junge Welt
Eine junge Patientin bei ihrer Augenärztin in Havanna. Ang
Eine junge Patientin bei ihrer Augenärztin in Havanna. Angestellte im Gesundheitswesen profitieren von einer Gehaltserhöhung zum 1. Juni dieses Jahres