Aufruf zum X. Internationalen Kolloquium für die Freiheit der Fünf und gegen den Terrorismus

Liebe Freunde und Freundinnen

 

Das Jahr 2014 hat die Verwirklichung unzähliger Aktionen in Unterstüzung der Kampagne für  die Befreiung unserer Helden, der Kämpfer gegen den Terrorismus, erlebt. Unter ihnen waren die herausragendsten die Untersuchungskommission im Falle der Fünf, die in London statfand, und die kürzlich zu Ende gegangene ÍII. Tagung in Washington DC “Fünf Tage für die Fünf”. Beide erreichten wichtige Ziele, nämlich  die Verbreitung und die Kritik der Unregelmäßigkeiten im  Falle der Fünf und der Ungerechtigkeit im Hinblick auf die Rechte unserer Helden und ihrer Angehörigen.An beiden Veranstaltungen habt ihr alle – unmittelbar oder mittelbar – teilgenommen. Allen daher unser aufrichtiger und tiefempfundener Dank, im Namen der Helden, ihrer Angehörigen und des kubanischen Volkes.

 

Dieses Jahr hat uns darüber hinaus die Freude über die Rückkehr von Fernando González Llort gebracht, nachdem er seine Strafe  vollständig verbüßt hatte. Aber noch  verbleiben in grausamer und ungerechter Gefängnishaft unsere Helden Gerardo, Ramón und Antonio. Deshalb muß die Kampagne für ihre Freilassung und endgültige Rückkehr in ihr Heimatland und zu ihren Familien weitergehen.

 

Ein wichtiger Moment in der Fortsetzung dieses Kampfes ist das X. Internationale Kolloquium für die Freiheit unserer Helden und für den Kampf gegen den Terrorismus, zu dem wir für den 11.und 12. September einladen, im Zusammenhang mit dem internationalen Feldzug, der jedes Jahr sttatfindet, um ihre widerrechtlche  Kerkerhaft anzuprangern.

 

Nach 16 Jahren dieser fortwährenden Ungerechtigkeit erwarten wir Euch  in Havanna, um unsére Entschiedenheit zum Kampf zu bekräftigen, immer bis zum Siege!

 

Kenia Serrano Puig

Präsidentin

Kubanisches Institut für Vökerfreundschaft

 

Programm X. Kolloquium

 

“Inal Mama – sagrada y profana”

Das Lateinamerika-Forums Berlin möchte Sie hiermit gerne zu unserer folgenden Veranstaltung einladen:

“Inal Mama – sagrada y profana”

Donnerstag, 04. September 2014, 19.00 Uhr

in Kooperation mit der Botschaft des Plurinationalen Staates Bolivien

Film und Debatte – Película y discusión


Kubanische Frauen wandern aus

von Helen Hernández Hormilla

Kuba emigracion. Foto:<br /><br />
Semlac(Lima, 14. Juli 2014, semlac).- Immer mehr Frauen haben vor, ihr Leben außerhalb Kubas zu führen: aus wirtschaftlichen Gründen, um bei ihrer Familie zu sein, über ihren Schatten zu springen oder um andere Kulturen kennenzulernen. Kubanische Frauen machen

http://www.npla.de/de/poonal/4799